Abwicklung der Vermittlung

 

Vermittlungsablauf:

Sie interessieren sich für einen von unseren Schützlingen? Darüber freuen wir uns natürlich sehr!

Bitte nehmen Sie zunächst Kontakt mit uns auf, indem Sie entweder direkt das Anfrageformular mit Ihrer Selbstauskunft ausfüllen und an uns absenden oder schreiben Sie uns eine Email mit ihren Fragen zu dem von Ihnen ausgesuchten Vierbeiner.

Den Selbstauskunftsbogen finden Sie direkt neben dem Wunschtier oder auch im „Download-Bereich“ der Seite. Sie können uns natürlich auch telefonisch kontaktieren, da wir jedoch alle ehrenamtlich in unserer Freizeit für unseren Verein tätig sind und  unserem „normalem“ Beruf nachgehen, Familie mit Kindern und oder Tieren haben, ist es uns nicht immer möglich jedes Telefonat sofort entgegenzunehmen. Wir rufen dann aber schnellstmöglich zurück, wenn Sie uns eine Nachricht hinterlassen.

Bei unserem ersten Gespräch informieren wir Sie so detailliert wie möglich über die betreffende Katze oder den entsprechenden Hund, und auch Sie können uns erste Informationen über Ihre Lebens- und Wohngegebenheiten geben. Wir bitten Sie dann unseren sehr ausführlichen Selbstauskunftsbogen auszufüllen. Für uns ist die oberste Priorität unsere Schützlinge in die Besten Hände zu vermitteln. Oft haben unsere Tiere bereits ein hartes Leben hinter sich, einige mussten auf der Straße um ihr Überleben kämpfen, andere waren schon im Tierheim für einige Zeit. Eventuell mussten sie schon physischen oder psychischen Schmerz ertragen. Von nun an soll es Ihnen gut gehen und sie sollen in tierliebe, verantwortungsbewusste Hände gelangen. Deswegen haben wir so viele Fragen an Sie, vielleicht auch, damit Sie noch einmal Ihre Entscheidung einen Hund/Katze aufzunehmen realistisch überdenken.

Bleibt es bei Ihrem Wunsch, dann können Sie uns den ausgefüllten Bogen zurück mailen oder faxen. Es kommt dann erneut zu einem Gespräch, in dem offene Fragen geklärt werden können und wir gemeinsam überlegen ob dieses Tier zu Ihren Lebensumständen passt, oder ob wir Ihnen eventuell einen anderen Schützling empfehlen können. In diesem Gespräch klären wir Sie über Mittelmeerkrankheiten auf und vereinbaren mit Ihnen einen Termin zur `Vorkontrolle`. Wir möchten uns gerne einen Einblick verschaffen wo unser Schützling unterkommen wird und wollen natürlich auch Sie persönlich einmal kennenlernen.

Sind nun alle Fragen geklärt, dann besprechen wir einen Besuchstermin zum ersten Beschnüffeln (für Tiere die schon in Pflegefamilien in Deutschland sind), oder einen Ausreisetermin für unsere Tiere in Mostar (Bosnien &Herzegowina).

Kommt es dann zu einer Vermittlung, wird gemeinsam der Vermittlungsvertrag ausgefüllt, Ihnen ein Formular ausgehändigt oder auf unsere Homepage verwiesen mit den Vorbereitungen die Sie vor der Ankunft treffen sollten und die Schutzgebühr von Ihnen an uns entrichtet.

Sollte es sich um ein Tier handeln, welches noch eingeflogen wird, dann wird unser Vermittler gemeinsam mit Ihnen den Hund oder die Katze am Flughafen abholen. Andernfalls, können Sie ihr Tier dann in der Pflegefamilie abholen.

Wir stehen Ihnen natürlich auch nach der Vermittlung gerne bei Fragen jeglicher Art (Ernährung, Erziehung, Krankheiten, etc.) zur Seite.

 

Hier finden Sie die Selbstauskunftsbögen:

Vorauskunft Endstelle Katze

Vorauskunft Endstelle Hund

 

Tipps für die Ankunft ihres Tieres:

Vorbereitung & Tipps für die Ankunft ihres Hundes

Vorbereitung & Tipps für die Ankunft ihrer Katze