HILDE †

† Die süße Hilde ist leider weggelaufen und wurde vom Auto überfahren… 🙁

Wir trauern alle sehr mit ihr!

Ihre Geschichte:

Die kleine Hilde wurde in Mostar aus schlechten Verhältnissen bei einer alten Dame mit Alzheimer Krankheit aus der Wohnung geholt. Sie ist stark unterernährt und verwahrlost. Sie wurde nur selten gefüttert und Gassi gehen muss sie auch neu lernen.

Sie lebt jetzt bei einer unserer Helferinnen kann auch Ende Oktober mit nach Deutschland reisen.

Sie ist sehr lieb und ein biβchen traurig, sie braucht eine sanfte Menschenhand. Sie hat lange in einer dunklen Wohnung gelebt, mit einer älteren Frau und ist in der letzten Zeit kaum rausgekommen. Sie liebt Meschen, Hunde und Katzen, läuft an der Leine und ist gesellig.  Sie ist gewohnt ihr Geschäft drauβen zu machen, aber nur wenn sie regelmäβig Gassi geht. Für sie wäre ideal ein älteres Ehepaar, die genug Zeit für sie hätten.

Hilde ist kastriert, gechipt und geimpft. Sie ist 22cm groß und wiegt ca. 3kg.

Wer schenkt der kleinen Maus ein liebevolles Heim, wo sie noch ein paar schöne Jahre erleben darf?

Ihre Geschichte:

Meine Lieben, ich schreibe euch in der Hoffnung, dass ihr mich verstehen werdet und dass ihr mir helft. Als Welpe hat man mich in eine Familie mit 5 Mitgliedern gebracht. Leider, wegen vieler Familientragödien, in kurzer Zeit sind nur wir beide geblieben – meine alte und machtlose Besitzerin und ich. Sie hat mich sehr geliebt und während sie ihren Liebsten nachtrauerte, habe ich in ihrem Schoβ gesessen und ihre Tränen abgeleckt. Einmal pro Tag, wenn ihr Gesundheitszustand es erlaubte, sind wir Gassi gegangen. Ich habe wenig gegessen weil ich sehr klein bin, und das passte auch dem kleinen Budget meiner liebsten Besitzerin. Aber sie wurde immer schwacher, von Tag zu Tag hatten wir weniger Besuche. Wir sind oft beide hungrig zu Bett gegangen, und ich habe mich immer neben ihr gelegt um ihr zu zeigen, dass sie nicht alleine ist. Sie hat mich oft mit irgendwelchen Menschennamen gerufen und hat mir alte Geschichten erzählt und ich habe nicht alles davon verstanden. Ich bin über 20 Tage lang nicht Gassi gegangen als jemand an unsere Tür klopfte. Meine Besitzerin hat den ganzen Tag nicht aufgemacht, aber am Abend öffnete sie endlich die Tür. Als sich die Tür öffnete habe ich Lärm und Menschenstimmen gehört. Dann sind irgendwelche Leute im Weiβen gekommen und haben meine Besitzerin mitgenommen. Ich habe sie danach nie gesehen. Sie haben mich vergessen weil ich unter dem Bett lag, aber als sie nach ein paar Tagen zurück kamen, haben sie mich gesehen, wie ich schmutzig, unterernährt und mit verfilztem Fell in sie starre. Sie haben mir ein biβchen Wasser und Futter gegeben und ich habe das alles schnell gefressen. Ich war verwirrt, ich habe meine liebste Besitzerin gesucht, aber sie war nicht da. Ich habe mich meinem Schicksal überlassen. Die Tierärzte haben angeboten mich einzuschläfern, aber eine Nachbarin hat mich gerettet da sie einige Mädels angerufen hat, die gleich kamen um mich abzuholen. Sie haben mich gebadet, mich zum Tierarzt gebracht und haben mir zu essen gegeben. Ich habe meine Besitzerin sehr geliebt, aber sie ist jetzt im Himmel. Ich möchte noch leben und deshalb bitte ich euch mich abzuholen und mir eine Chance zu geben den Rest meines Lebens zu verbringen so wie es sich jeder glückliche Hund erwünscht. Bitte.

Weiblich, Pekinese, ca. 6 Jahre