LEOPOLD

Bei unserem lieben Leopold wurde eine fortgeschrittene progressive Retinaatrophie (vererbte Augenerkrankung) festgestellt. Laut Tierarzt wird er in ca. 9-12 Monaten ganz erblinden. Doch trotz dieser Schockdiagnose möchte ihn die Pflegestelle nicht mehr missen und hat sich entschlossen ihm ein Körbchen auf Lebenszeit zu geben. Wir freuen uns sehr über diese grenzenlose Liebe und wünschen Leopold nur das Beste! 🙂

Seine Geschichte:
Leopold möchte nicht über seine Vergangenheit sprechen, zu tief sitzt der Schmerz.
Deswegen möchten wir das für den sensiblen jungen Rüden übernehmen…

Leopold hatte in Bosnien ein Zuhause, welches ihn so katastrophal gehalten und behandelt hat, dass ihn Tierschützer befreien mussten. Er wurde geschlagen und durfte keinerlei Liebe erfahren.

Er ist bestens verträglich mit Artgenossen und isst mit ihnen aus dem gleichen Napf, anfangs steht er ihnen sogar etwas ängstlich entgegen.

Er wiegt gut verteilte 15kg, bei einer Schulterhöhe von 45cm und ist ein ganz zärtlicher, liebebedürftiger, kinderlieber und zuckersüßer Hund.

Der Name „Leopold“ bedeutet:
„Der Mutige aus dem Volk“

Und dem wird der hübsche 1-1,5 Jahre alte Rüde mehr als gerecht, denn er ist bereit die Vergangenheit hinter sich zu lassen und einen ganz neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Dabei möchten wir ihm gerne behilflich sein und ihm zeigen, wie toll so ein Hundeleben eigentlich sein sollte.

Wer hat noch einen Platz in seinem Haus und Herzen frei und möchte ihm die Liebe und Aufmerksamkeit schenken, die ihm bislang verwehrt wurde?

Größe: 45 cm, Gewicht: 15 kg

Leopold ist gechipt, geimpft, entwurmt und kastriert. Er wird gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 300 Euro vermittelt.

Männlich, Istrianer, 1-1,5 Jahre alt